Levitra – Vardenafil

Wie wirkt dieses Arzneimittel? Was wird es für mich tun?

Levitra – Vardenafil gehört zu einer Klasse von Arzneimitteln, die als Phosphodiesterase-Typ-5-Inhibitoren bezeichnet werden. Es wird zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (männliche Impotenz) angewendet. Es hilft, eine Erektion des Penis zu erreichen, die ausreicht, um sexuelle Aktivitäten zu ermöglichen. Dies geschieht, indem mehr Blut zum Penis fließt, wenn die Person, die das Medikament einnimmt, sexuell erregt ist. Es funktioniert nur mit sexueller Stimulation und erhöht nicht das sexuelle Verlangen.

Ihr Arzt hat dieses Medikament möglicherweise für andere als die in diesen Artikeln mit Arzneimittelinformationen aufgeführten Erkrankungen vorgeschlagen. Wenn Sie dies nicht mit Ihrem Arzt besprochen haben oder nicht sicher sind, warum Sie dieses Arzneimittel einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Brechen Sie die Einnahme dieses Medikaments nicht ab, ohne Ihren Arzt zu konsultieren.

Geben Sie dieses Medikament nicht an Dritte weiter, auch wenn diese dieselben Symptome wie Sie haben. Es kann für Menschen schädlich sein, dieses Medikament einzunehmen, wenn ihr Arzt es nicht verschrieben hat.

In welcher Form kommt dieses Arzneimittel?

Dosis: 5 mg, 10 mg, 20 mg
Jede runde Plakette aus Orangenfolie, die auf einer Seite mit einem BAYER-Kreuz geprägt ist, enthält Vardenafilhydrochlorid. Nichtmedizinische Inhaltsstoffe: Wasserfreies kolloidales Silizium, Crospovidon, Hydroxypropylmethylcellulose, Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose, Polyethylenglykol, rotes Eisenoxid, Titandioxid und gelbes Eisenoxid.

Wie soll ich dieses Arzneimittel anwenden?

Guter Sex macht eine Frau glücklich
Guter Sex macht eine Frau glücklich

Die übliche empfohlene Dosis beträgt 10 mg Tabletten, die nach Bedarf 25 bis 60 Minuten vor der sexuellen Aktivität eingenommen werden. Es wurde gezeigt, dass dieses Medikament innerhalb von 15 Minuten nach Einnahme der Tablette wirksam ist und bis zu 8 bis 10 Stunden später anhält. Da die Zeit, die Vardenafil für die Arbeit benötigt, von Person zu Person unterschiedlich ist, bestimmt der Beginn der sexuellen Aktivität zu unterschiedlichen Zeiten nach der Einnahme der Pille den optimalen Zeitpunkt für die sexuelle Aktivität. Es wird nicht empfohlen, mehr als eine Dosis pro Tag einzunehmen. Ihr Arzt kann eine Dosis von nur 5 mg oder bis zu 20 mg empfehlen.

Viele Dinge können die Dosis von Medikamenten beeinflussen, die eine Person benötigt, wie z. B. das Körpergewicht, andere Erkrankungen und andere Medikamente. Wenn Ihr Arzt eine andere als die hier aufgeführten Dosen empfohlen hat, ändern Sie die Art und Weise, wie Sie das Arzneimittel einnehmen, nicht, ohne Ihren Arzt zu konsultieren. Vardenafil kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.

Trinken Sie vor sexuellen Aktivitäten keine großen Mengen Alkohol, da Alkohol die Erektion erschweren kann. Eine mäßige Menge Alkohol (2 Getränke pro 70 kg einer Person) beeinträchtigt das Medikament nicht. Es ist wichtig, dass Sie dieses Arzneimittel genau so einnehmen, wie es von Ihrem Arzt verschrieben wird. Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht höher ein als von Ihrem Arzt verschrieben. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine höhere als die vorgeschriebene Dosis Vardenafil einnehmen.

Bewahren Sie dieses Medikament außerhalb der Reichweite und Sichtweite von Kindern auf. Dieses Arzneimittel sollte in seinem Originalbehälter bei Raumtemperatur zwischen 15 und 30 Grad Celsius aufbewahrt werden. Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser (z. B. in einem Waschbecken oder einer Toilette) oder im Hausmüll. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie Sie Arzneimittel entsorgen können, die nicht mehr benötigt werden oder abgelaufen sind.

Gibt es weitere Warnungen für dieses Medikament – Levitra?

Informieren Sie Ihren Arzt vor Beginn der Anwendung des Arzneimittels über eventuelle Erkrankungen oder Allergien, über Arzneimittel, die Sie einnehmen, ob schwanger oder stillend, sowie über andere wichtige Fakten zu Ihrer Gesundheit. Diese Faktoren können beeinflussen, wie Sie dieses Medikament verwenden sollten.

Alkohol: Der Konsum großer Mengen Alkohol kann die Fähigkeit zur Erektion verringern und den Blutdruck vorübergehend senken, was zu Schwindel und Ohnmacht führt.

Blutdruck: Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck einnehmen, da die Kombination dieser Medikamente mit Vardenafil die blutdrucksenkende Wirkung dieser Medikamente verstärken kann. Wenn Sie einen niedrigen Blutdruck haben, besprechen Sie mit Ihrem Arzt, wie sich dieses Arzneimittel auf Ihre Gesundheit auswirken kann, wie sich Ihr Gesundheitszustand auf die Dosierung und Wirksamkeit dieses Arzneimittels auswirken kann und ob eine besondere Überwachung erforderlich ist.

Grapefruitsaft: Grapefruitsaft kann die Menge an Vardenafil in Ihrem Blut erhöhen. Trinken Sie während der Einnahme dieses Medikaments keinen Grapefruitsaft.

Hörprobleme: Wenn Sie plötzlich einen Hörverlust oder -verlust haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Herzerkrankungen: Männer, die eine Herzerkrankung, einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall haben oder hatten, sollten mit ihrem Arzt sprechen, bevor sie Medikamente gegen erektile Dysfunktion einnehmen. Wenn beim Sex Schmerzen in der Brust, Schwindel oder Übelkeit auftreten, sollte die Spannung gestoppt und Ihr Arzt darauf hingewiesen werden.

Leberfunktion: Eine Lebererkrankung oder eine verminderte Leberfunktion kann dazu führen, dass sich dieses Medikament im Körper ansammelt und Nebenwirkungen verursacht. Wenn Sie Leberprobleme haben, besprechen Sie mit Ihrem Arzt, wie sich dieses Arzneimittel auf Ihre Gesundheit auswirken kann, wie sich Ihr Gesundheitszustand auf die Dosierung und Wirksamkeit dieses Arzneimittels auswirken kann und ob eine besondere Überwachung erforderlich ist. Möglicherweise sind niedrigere Dosen dieses Medikaments erforderlich.

Habe öfter Sex als zuvor
Habe öfter Sex als zuvor

Nitratmedikamente: Vardenafil darf niemals zusammen mit nitrathaltigen Medikamenten eingenommen werden. Der Blutdruck kann lebensbedrohlich werden, wenn Vardenafil zusammen mit einem Nitratmedikament (z. B. Nitroglycerintabletten, Spray oder Pflaster) oder einem anderen Nitrat (z. B. Isosorbiddinitrat oder Amylnitrit “Poppers” eingenommen wird.

Schwindel, Ohnmacht, Herzinfarkt oder Schlaganfall können auftreten. Wenn die Verwendung von nitrathaltigen Arzneimitteln als medizinisch notwendig erachtet wird, kann Nitrat nur mindestens 48 Stunden nach der letzten Vardenafil-Dosis und nur unter strenger ärztlicher Aufsicht eingenommen werden.

Penisdeformität: Wie bei anderen Medikamenten gegen erektile Dysfunktion müssen Sie bei anatomischen Deformitäten des Penis wie Angulation, kavernöser Fibrose oder Morbus Peyronie von Ihren Ärzten engmaschig überwacht werden, wenn Sie dieses Medikament einnehmen.

Längere Erektion: Wenn eine Erektion länger als 4 Stunden dauert (selten), suchen Sie sofort einen Arzt auf. Wenn dieser Zustand nicht schnell behandelt wird, kann dies zu Gewebeschäden und einem dauerhaften Verlust der Erektionsfähigkeit führen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie an einer der folgenden Erkrankungen leiden, da diese das Risiko für lang anhaltende Erektionen erhöhen können: Sichelzellenkrankheit, Multiples Myelom oder Leukämie.

Prostataprobleme: Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Medikamente wie Alpha-Blocker (wie Doxazosin) zur Behandlung von Prostataproblemen einnehmen, da die Kombination dieser Medikamente mit Vardenafil die blutdrucksenkende Wirkung dieser Medikamente verstärken kann.

Sexuell übertragbare Infektionen: Vardenafil schützt nicht vor sexuell übertragbaren Infektionen wie HIV.

Sehstörungen / Augenerkrankungen: Wenn bei einem oder beiden Augen ein plötzlicher Sehverlust oder andere Sehstörungen auftreten, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Der Verlust des Sehvermögens kann teilweise oder vollständig sein. Obwohl sich der Zustand in einigen Fällen im Laufe der Zeit verbessern kann, kann der Verlust auch dauerhaft sein.

Diese seltene Erkrankung tritt eher auf, wenn Sie an Herzerkrankungen, hohem Blutdruck, hohem Cholesterinspiegel, Diabetes oder Augenproblemen leiden oder über 50 Jahre alt sind oder rauchen. Vardenafil darf nicht von Personen mit nicht-materieller anteriorer ischämischer Optikusneuropathie oder Retinosis pigmentosa angewendet werden.

Schwangerschaft und Stillzeit: Vardenafil ist nicht zur Anwendung bei Frauen bestimmt.

Kinder: Vardenafil ist nicht zur Anwendung bei Kindern oder Jugendlichen unter 18 Jahren bestimmt.

Ältere Menschen: Menschen über 65 benötigen möglicherweise niedrigere Dosen dieses Medikaments.

Bitte bewerten Sie den Artikel!
[Gesamt: 10 Durchschnittlich: 4.5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.